Was bedeutet die Taufe?

Mit der Taufe wird ein Mensch Kind Gottes und gehört zur Gemeinschaft aller Christen weltweit. Gleichzeitig wird er mit der Taufe in eine bestimmte Kirche und Konfession aufgenommen.

In welchem Alter sollte ein Kind getauft werden?

Meistens werden die Kinder im ersten Lebensjahr getauft. Aber auch später ist die Taufe möglich.

Was spricht für eine Kindertaufe?

Die Taufe ist das Geschenk Gottes an uns Menschen, keine Tat oder Leistung der Menschen. Gott liebt alle Menschen. Er spricht den kleinen Kindern Glauben zu. (Mk 10,15) Eltern und Paten haben die Aufgabe, die Kinder christlich zu erziehen und sie zum Christsein zu ermutigen.

Wer kann Pate oder Patin werden?

Alle getauften Christen, deren Kirchen der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen angehören. Evangelische Christen müssen konfirmiert und mindestens 14 Jahre alt sein. Sie erhalten dafür eine Patenbescheinigung. Wer aus der Kirche ausgetreten ist, hat damit das Recht aufgegeben, Taufpate sein zu können.

Was ist eine Patenbescheinigung?

Kommt der Pate nicht aus der Kirchengemeinde des Täuflings, benötigt er eine Patenbescheinigung. Sie wird von dem Pfarramt ausgestellt, wo der Pate seinen Hauptwohnsitz hat.

Wen spreche ich an?

Sprechen Sie unseren Pfarrer an, er wird mit Ihnen einen Termin vereinbaren, um alle organisatorischen und inhaltlichen Fragen zu klären.