Nathanaelkirche » Das Kirchgebäude

Das Kirchgebäude

kirche-2014-12Unsere Kirche steht in Lindenau, weithin sichtbar. Sie ist das höchste Gebäude im Stadtteil.

Baugeschichte

1276

  • Eine Kirche ist in Lindenau nachweisbar

1878

  • Abbruch der zu klein gewordenen romanischen Chorturmkirche

1881 – 1884

  • Errichtung der neuen Kirche nach Plänen der Architekten August Hartel und Constantin Lipsius
    Die Baukosten betrugen 224.495 Reichsmark
    Die Kirche ist ein neugotischer Verblendziegelbau mit einer Kapazität von 1100 Sitzplätzen
    Der Turm ist einschließlich des Kreuzes 74,25 Meter hoch
    Der Hauptraum ist geteilt in das dreischiffige Langhaus mit dem einjochigen Chor und der unterhalb der Orgelempore abgetrennten Winterkirche
    Langhaus und Chor weisen Kreuzrippengewölbe mit Scheitelrippen auf
    Entscheidende Raumwirkung hat die dreiseitig umlaufende massive Empore, deren Brüstung von einer Bogenarchitektur getragen wird
    Den Innenraum ziert eine reiche Ausmalung – ausgeführt vom Leipziger Dekorationsmaler E. Schulz

1887

  • Der Raumeindruck wird auch durch die vielfarbigen Chorfenster (ein wertvolles Beispiel sakraler Glasmalerei des Historismus) mit der Darstellung der Evangelisten und Christus bestimmt
    Chorfenster vom Dresdner Maler Carl Bertling

1982

  • Neueindeckung des Kirchendaches mit Pappschindeln (vorrangegangen sind Jahrzehnte eindringender Feuchtigkeit und die Entstehung großer Bauschäden)

1989 – 1994

  • Kirchenschiff wird als Materiallager genutzt

1994

  • Seit diesem Jahr wird das große Kirchenschiff im Sommerhalbjahr wieder als Gottesdienstraum genutzt
    Instandsetzung der Turmuhr, Reparatur des Daches, Restaurierung der Chorfenster

1996-1997

  • Sanierung und Neueindeckung des Kirchturmdaches mit Kupferblech

1999-2000

  • Erneuerung der Bleiglasfenster über dem Hauptportal

2005

  • Aufzug zwei neuer Bronzeglocken

2009

  • Neue Kupfereindeckung des östlichen Sakristeidaches
    Neue farbige Bleiglasfenster in der östlichen Sakristei

2011

  • Neue Kupfereindeckung des westlichen Sakristeidaches

2012

  • Neue farbige Bleiglasfenster in der Westsakristei

2013

 

  • offizielle Aufhebung des Aufgabebeschlusses für die Nathanaelkirche
    Neue farbige kleine Bleiglasfenster unter den Emporen
    Sanierung der ersten großen farbigen Fenster
    29. September: Weihe der neuen großen Glocke